Paartherapie

I am human and I need to be loved,
just like everybody else does.

Morrissey

Paartherapie Wien
Die Umarmung, Egon Schiele, 1917

In der ersten Phase der Paarbeziehung, der Verliebtheitsphase, wird das Fundament der Beziehung errichtet. Wenn wir dann nach einer gewissen Zeit bemerken, dass unser Partner ein normaler Mensch mit Schattenseiten ist, tritt deshalb oft Ernüchterung ein. Schließlich trennen sich die meisten Paare auch in dieser Phase.

Eine gelungene Beziehung ist jedoch kein Zufall. Während wir zu den „Schmetterlingen im Bauch“ nicht zurückkehren können, ist der Weg nach vorne mit Beziehungsarbeit verbunden. Es handelt sich folglich um einen ganz normalen Vorgang, dass das Paarsein selbst auf die Probe gestellt wird. Oft geht es zuerst darum, den anderen und sich selber so zu sehen wie er/sie wirklich ist. Ebenso müssen manchmal Kompromisse ausgehandelt werden. Dann werden die Macht- und Konkurrenzkämpfe gemeinsam angeschaut und bearbeitet. Es geht schließlich darum, die geeignete Balance zwischen ICH, DU und WIR zu finden. Gemeinsam gemeisterte Probleme führen dagegen meist zu einer Stärkung der Beziehung.

Und meine Rolle als Therapeut besteht in der verlässlichen, allparteilichen und wohlwollenden Begleitung des Prozesses.

Wann ist eine Paartherapie sinnvoll?

  • Überforderung mit Konflikten / Streit
  • Beziehungskrise
  • Nähe / Distanz
  • Trennung / Weitermachen
  • Ziele / Werte
  • Unzufriedenheit
  • Verbesserung der Kommunikation
  • Paarsein und Kindererziehung
  • Aussenbeziehungen
  • Kinderwunsch
  • Sexualität
  • Stärkung der Beziehungskompetenz
  • Trennungsbegleitung

Paartherapie ist ein Prozess, der sich nach Ihren Bedürfnissen richtet. Sitzungen finden üblicherweise zu Beginn 1 x pro Woche statt, im weiteren Verlauf können 14-tägige Termine ausreichen.

Kosten:

150,– Euro / 90 min
Sozialtarife sind in Ausnahmefällen möglich.
IM MOMENT KEINE VERRECHNUNG MIT DER KRANKENKASSE

I’m not great at dating, but I need to do it to relax.
Lena Dunham